Deine Quelle für die besten Maßnahmen zum Klimaschutz.

Das Klima lässt sich eigentlich ganz einfach schützen: Man muss nur den Ausstoß von Treibhausgasen verringern und im Idealfall stoppen, damit sich die Erde weniger erwärmt.

Doch was kann jeder Einzelne von uns hierfür tun? Und wo soll man anfangen?

Der Schlüssel zum Klimaschutz liegt in Treibhausgasen wie CO2 oder Methan, die sich alle in CO2-Äquivalente (CO2e) umrechnen lassen. Die besten Maßnahmen sollten deshalb den Ausstoß möglichst vieler Tonnen CO2e verhindern und gleichzeitig einfach umsetzbar sein. Einen Hinweis auf die Lebensbereiche mit dem größten Einfluss liefert die jährliche CO2e-Bilanz einer Person in Deutschland:

0,7 t

2,04 t

2,08 t

1,69 t

4,65 t

In Summe verursacht jeder also etwa 11 Tonnen CO2e pro Jahr, die es zu reduzieren gilt. Für jeden der fünf Lebensbereiche findest Du nachfolgend Maßnahmen zur CO2e Vermeidung. Es gibt auch viele Maßnahmen, von denen du finanziell profitierst. Zur Orientierung habe ich für jede Maßnahme die Investitionskosten, den jährlichen finanziellen Gewinn oder Verlust und die eingesparte Menge an CO2-Äquivalenten abgeschätzt.

Strom

Strom ist die vielseitigste uns bekannte Energieform und wird von jedem von uns im eigenen Haushalt eingesetzt. Trotz des hohen Anteils erneuerbarer Energieträger wird bei der Stromerzeugung noch immer CO2 verursacht. Aber wir haben es in der Hand, woher wir unseren Strom beziehen und wie viel wir verbrauchen.

MaßnahmeInvestitionGewinnCO2e-Einsparung
Ökostrom beziehen0 €0 bis 200€650 kg pro Jahr
Elektronischer Durchlauferhitzer bei 39°C150 bis 950€30 bis 120€40 bis 160 kg pro Jahr

Heizung

Mit Abstand die meiste Energie im Haushalt verbrauchen wir zur Beheizung von Wohnräumen, was oft noch auf Basis fossiler Energieträger wie Öl und Erdgas geschieht. Durch den großen Anteil am Energieverbrauch, lässt sich im Bereich Heizung mit nur wenigen Maßnahmen besonders viel erreichen.

Verkehr

Autos und Flugzeuge sind kaum noch aus unserem Leben wegzudenken. Schließlich bringen Sie uns zu unserem Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder in den Urlaub. Aber auch der Verkehrssektor nutzt hauptsächlich fossile Treibstoffe, die hohe CO2 Emissionen mit sich bringen. Trennt man sich von fossil angetriebenen Fahrzeugen, lässt sich das Klima viel besser schützen.

Ernährung

Nahrungsmittel sind zunächst vielleicht ein ungewöhnlicher Bereich, um CO2e einzusparen. Aber insbesondere durch Stickstoffdüngung und Tierhaltung werden die Treibhausgase Lachgas und Methan verursacht, die für das Klima viel schädlicher sind als CO2. Kauft man allerdings geschickt ein, dann verringert sich der Ausstoß.

Konsum

Jeder von uns nimmt täglich Dienstleistungen in Anspruch und nutzt verschiedenste Produkte. Obwohl wir dadurch nicht selbst Klimagase ausstoßen, werden diese aber bei deren Bereitstellung und Herstellung verursacht. Schulen müssen beispielsweise geheizt werden und Aluminium für ein Auto muss eingeschmolzen werden. Insbesondere bei der Kaufentscheidung gibt es aber gute Möglichkeiten für den Klimaschutz.